Archiv der Kategorie 'Kopfball'

Wie geht das überhaupt?

Auch die Weise, in der ein Trainer seine Mannschaft spielen lässt, drückt eine bestimmte Haltung aus. Vier Haltungen sind es, die unter den Menschen gleichermaßen verteilt sind: Unvermögen, Unwillen, Genialität und Bösartigkeit. Diesen entsprechen im Fußball vier Spielweisen, die zusammen eine Art Panorama der Möglichkeiten bilden.

Alles lesen im Fußball-Dschungel!

Torhüter – die Einsen der Elfen

riemann
http://www.liga3-online.de/eure-stimme-wahlt-den-torwart-der-saison/

Babak Rafati

Rund fünf Monate nach seinem Selbstmordversuch hat sich Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati in der Öffentlichkeit zurückgemeldet. Rafati litt unter Depressionen und hatte am 19. November des vergangenen Jahres vor dem Spiel 1. FC Köln gegen FSV Mainz 05 versucht, sich in einem Kölner Hotel das Leben zu nehmen. – „Es war ein Glücksfall, dass ich rechtzeitig Hilfe bekommen habe. Ich bin froh, dass ich überlebt habe.“ Auf den Platz geht er wohl nicht mehr zurück.

Das Beste am Norden ist lila (& weiß)

ndr

Wahre Worte aus liebgewonnener Seite

AliBölzen Artikel 525040 Freitag, 13. April 2012 20:15
@Eversburger: Ich denke mal, dass ein „Sofaaufstieg“ für die Fürther wohl ein „Luxusproblem“ wäre. :-)
Felix Magath jagte im Sommer 2009 Mike Büskens vom Schalker Hof. Ich ertappe mich gerade bei dem Gedankenspiel, wo der VfL jetzt stünde, wenn damals Büskens als neuer Trainer für den Wiederaufbau geholt worden wäre. Allerdings kann man Lothar Gans nicht den Vorwurf machen, dass er Büskens übersehen hätte – denn im Profibereich sammelte der Ex-Schalker bis dahin nur Meriten als Interimstrainer.
Büskens als Cheftrainer und Wollitz in der norbertdickelesken Rolle des Stadionsprechers und Fanradiokommentators – das wäre doch ein Traumduo!
_____________________________________-
wenn-der-rettungsschirm-dfb-pokal-wegfliegt … (noz)
Kalter Kaffee. Als Drittligist darf man einfach nicht über Runde 1 hinaus planen. Das ist doch völlig unrealistisch.
Pokaleinnahmen hin oder her.
Es bleibt die Frage wieso es andere Vereine wie Sandhausen, Aalen, Regensburg, Burghausen mit bescheideneren finanziellen Mitteln schaffen deutlich stärkere Mannschaften zu stellen ohne am Ende der Saison so ein fettes Minus stehen zu haben. Sponsorenaufkommen, Zuschauerzahlen, Ticketpreise sind beim VfL Ligaspitze. Es wird schlicht und einfach zu wenig aus den vorhandenen Möglichkeiten gemacht.
Gute Nacht!

Hauptsache nox mot Fossboll

„“Ausraster in der Regionalliga Nord: Nach übereinstimmenden Angaben der „Bild“-Zeitung und der „Hamburger Morgenpost“ soll der Trainer von RB Leipzig, Peter Pacult, einen St. Pauli-Anhänger als „schwule Sau“ bezeichnet haben. Ob der Vorfall ein Nachspiel haben wird, ist offen.“"
offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen offen

The Violet White Football Sofa

„Top-Spiel am Montag“ bei der DFL durchkriegt … immerhin 7.800 Zuschauer, davon knapp 500 aus Düsseldorf. Cottbus … *lach* siehe auch Osnabrücker Bremer Brücke
Nach kürzlicher Frequentierung meiner Westfalentabaktankstelle, wo jeder Zweite in Schwarz-Gelb (Wo ist meine Augenklappe!) zur Autobahn rasend zu rasen scheint, um mit einer gerechten Niederlage im Gepäck sich heimzutrollen … (jaja)
Aber nein: Gestern sicherte sich mein VfL in einem Trauerspiel gegen die schönen und von mir geliebten Babelsberger, die auch nicht mehr Fußballspielen können, den sportlichen Klassenerhalt. Wohlgemerkt: in der Dritten Liga! – Und genau danach kommt die schon befürchtete Nachricht aus der großen Regionalzeitung: öh, die Finanzen …
Fußball der höheren Preisklassen (in OS zwischen 12 und 30 Euro) ist derzeit nicht gesichert. Vielleicht heißen wir nexte Säsong VauOhWeh Schinkel. – – – Dann wäre ich Ford.